Geschälte Kartoffeln lagern

Stand:

Wie kann ich geschälte Kartoffeln einen Tag frisch halten?

geschaelte Kartoffeln liegen in Schuessel mit Wasser
Off

Um Vitamin- und Mineralstoffverluste zu vermeiden, sollten rohe geschälte Kartoffeln rasch zubereitet und vorher nicht in Wasser gelagert werden.

Es ist aber durchaus möglich, rohe geschälte Kartoffeln eine gewisse Zeit aufzubewahren. Dies wird vor allem in Großküchen praktiziert, wenn große Mengen Kartoffeln vorbereitet und aufbewahrt werden müssen. Die Kartoffeln werden dazu in kaltes Wasser mit einem kleinen Schuss Essig oder Zitronensaft gegeben. So halten sich die geschälten Kartoffeln ohne große Qualitätsverluste 1 Tag. Vor der Zubereitung das Wasser wegschütten und die Kartoffeln in frischem Wasser kochen. Wenn die Kartoffeln zum Anbraten verwendet werden, müssen sie vorher gut abgetrocknet werden. Neben den Verlusten an Vitamin und Mineralstoffen, können die Kartoffeln durch den Essig/ Zitronensaft einen leicht säuerlichen Geschmack bekommen.

Rohe Kartoffeln sollten nicht im Gefrierfach gelagert werden. Nach dem Auftauen wären sie weich und schwammig und würden sehr süß schmecken.

Gekochte Kartoffeln halten sich abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Tage.

Vor dem Verzehr die Kartoffeln immer noch einmal mit den eigenen Sinnen prüfen. Sind die Kartoffeln sehr weich oder gummiartig geworden oder haben sie sich im Geschmack und Aussehen verändert, sollten sie nicht mehr gegessen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder