Enthält Butterschmalz auch Schweinefett?

Stand:
Enthält Butterschmalz auch Schweinefett?
Auf einem Tisch steht eine Schüssel mit Butterschmalz
Off

Butterschmalz wird auf Basis von Butter hergestellt und besteht daher ausschließlich aus Milchfett.

Das in der Butter enthaltene Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker wird größtenteils entzogen. Dafür wird die Butter erhitzt und durch Zentrifugieren geklärt. Durch nochmaliges Erhitzen verdampft das restliche Wasser. Der Wassergehalt beträgt höchstens 0,1 Prozent, der Fettgehalt mindestens 99,8 Prozent. Butterschmalz ist hitzestabil, gut lagerfähig und eignet sich zum Kochen, Braten, Backen, Grillen und Frittieren. 

Tierische Speisefette werden nach Art des Schlachttieres bezeichnet, zum Beispiel Schweineschmalz. Bei Mischungen aus tierischen Speisefetten wird die jeweilige tierische Herkunft der einzelnen Speisefette im Zutatenverzeichnis angegeben.

Stellen Sie uns Ihre Frage

Unser Rat zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien ist für Sie kostenlos.

Gibt es für Manuka-Honig ein ärztliches Rezept?

Kann ein Arzt ein Rezept für Manuka Honig ausstellen oder ist man beim Kauf in der Apotheke automatisch auf der sicheren Seite?

Ist durch Umkehrosmose gereinigtes Wasser gesünder als Mineralwasser?

Durch Umkehrosmose gereinigtes Wasser: ist das nun gesünder als natürliches Quell- oder Mineralwasser oder nicht?
Wir haben eine solche Anlage, und das Wasser wurde uns als das Non Plus Ultra angepriesen, schmeckt mir auch am allerbesten bisher. Ich lese aber auch immer wieder mal, dass es zu mineralstoffarm (-los) sei und dem Körper eher Närstoffe entziehe und ausleite. Was stimmt denn nun?
rote und grüne Paprika

Ist rote Paprika besser als grüne?

Ich habe gehört, dass rote Paprika gesünder sein sollen als die grünen. Stimmt das?