Muss Olivenöl aus zerdellten Blechkanistern umgefüllt werden?

Stand:
Muss Olivenöl aus 3-Liter-Blechkanistern umgefüllt werden, wenn dieser Dellen aufweist? Ist das gesundheitsschädlich und muss man das Öl besser entsorgen?
Ein Kanister mit Olivenöl gefüllt
Off

Ob Olivenöl aus einem Kanister, der Dellen aufweist, entsorgt werden sollte, ist eine schwierige Frage. Es hängt davon ab, ob der Kanister eine Innenbeschichtung aufweist und ob diese Beschichtung (zum Beispiel Epoxidharz) Schadstoffe wie Bisphenol A (BPA) enthält. Dann ist noch die Frage, wieviel BPA durch die Dellen vermehrt ins Öl übergeht, und ob diese Menge gesundheitsschädlich ist. Das können wir nicht beurteilen, hier sind sich auch viele Wissenschaftler bezüglich der schädlichen Dosis und Wirkung nicht einig. Allerdings sind die maximalen BPA-Mengen, die aus Verpackungen ins Lebensmittel übergehen dürfen, bereits 2018 sehr stark abgesenkt worden. Normalerweise muss sich der Anbieter an diese Bestimmungen halten. Es müssen bei Dellen im Kanister auch nicht zwangsläufig Schadstoffe ins Lebensmittel übergehen.

Am besten klären Sie mit dem Anbieter des Öls, ob der Kanister innen zum Schutz vor Korrosion mit einer BPA-haltigen Beschichtung versehen ist und ob er im Fall von Dellen im Kanister noch garantieren kann, dass es sich um ein sicheres Lebensmittel handelt.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, Öl in großen Kanistern lieber in kleinere Behälter umzufüllen (dunkle Flaschen), weil sich der leere Raum mit Luft füllt und der darin enthaltene Sauerstoff das Öl leichter oxidieren (ranzig werden) lässt.

Mehr Informationen zu Metallen im Lebensmittelbereich finden Sie hier auf unserer Homepage.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder