Mehrwertige Alkohole in Bonbons

Stand:

Handelt es sich bei "mehrwertigen Alkoholen" z. B. in zuckerfreien Bonbons um "Alkohol", der auch in alkoholischen Getränken zu finden ist?

Nährwerttabelle einer Packung zuckerfreier Bonbons, auf der die Angabe "mehrwertige Alkohole" umrandet ist
Off

Bei mehrwertigen Alkoholen handelt es sich nicht um "Alkohol" im herkömmlichen Sinne, also Trinkalkohol, sondern um sogenannte Zuckeralkohole oder Zuckeraustauschstoffe. Sie dienen zum zahnschonenden und kalorienarmen Süßen und zählen zu den Zusatzstoffen. Sie können den Blutalkoholgehalt nicht erhöhen.

Zuckeraustauschstoffe wie Xylit, Sorbit oder Isomalt fördern im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker nicht die Entstehung von Karies.

Ihr Energiegehalt von 2,4 kcal pro Gramm ist nur etwa halb so groß wie der von Haushaltszucker. Zuckeraustauschstoffe sind somit deutlich kalorienärmer als Zucker, aber nicht kalorienfrei.

Beim Verzehr größerer Mengen können Zuckeraustauschstoffe abführend wirken. Zu beachten sind hierzu die jeweiligen Hinweise auf den Verpackungen.

Für Personen mit Fruktose-Malabsorption sind allerdings insbesondere Sorbit und weitere Zuckeraustauschstoffe schon beim Verzehr geringer Mengen unverträglich.

Da Zuckeraustauschstoffe zu den Kohlenhydraten gehören, kann ihr Gehalt in der Nährwerttabelle zusätzlich zum Zucker, als Untergruppe der Kohlehydrate, abgelesen werden. Die Angabe würde lauten: "davon mehrwertige Alkohole". Allerdings ist sie für Hersteller nicht verpflichtend.

In der EU sind 8 Zuckeraustauschstoffe zugelassen: Sorbit (E 420), Mannit (E 421), Isomalt (E 953), Maltit (E965), Lactit (E 966), Xylit (E967), Erythrit (E 968), Polyglycitolsirup (E 964). Welcher Zuckeraustauschstoff im Produkt verwendet wurde, kann man in der Zutatenliste ablesen. Lebensmittel, die einen dieser Zusatzstoffe enthalten, müssen den Hinweis "mit Süßungsmittel(n)" tragen. Beträgt der Anteil an Zuckeraustauschstoffen mehr als 10 Prozent im Gesamtprodukt, ist der Warnhinweis "Kann bei übermäßigem verzehr abführend wirken" vorgeschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder