Keine Zutatenliste auf einem Schnittkäse

Stand:
Ich habe mehrfach Schnittkäse gekauft, wo keinerlei Angaben über Inhaltstoffe gemacht sind. Nährwert ja, Inhaltstoff nein. Ist das so richtig?
Zwei Scheiben Schnittkäse
Off

Viele Verbraucher haben sich daran gewöhnt auf verpackten Lebensmitteln eine Zutatenliste zu finden. Der Käse spielt hier eine Ausnahme. In der Lebensmittelinformationsverordnung ist es so geregelt, dass, wenn der Käse traditionell nur aus den klassischen Zutaten wie Milchinhaltsstoffen, Salz, Enzymen und Mikroorganismen hergestellt wird, es kein Zutatenverzeichnis geben muss. Werden zusätzlich noch Kräuter oder Nüsse zugesetzt, muss es eine vollständige Zutatenliste geben.

Die Verbraucherzentralen würden es begrüßen, wenn auch auf diesen verpackten Produkten eine Zutatenliste geben würde und haben das zuständige Ministerium über die Kennzeichnungsproblematik informiert. Mehr dazu finden Sie hier in unserem Portal www.lebensmittelklarheit.de.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder