Ist Marmelade vegan?

Stand:

Ich bin Veganer und habe gehört, dass ich auch bei Marmelade aufpassen sollte. Stimmt das? Warum?

Marmeladenglaser
Off

Das ist richtig, Sie müssen auch bei Marmelade, Konfitüre, Gelee und Fruchtaufstrich mit tierischen Bestandteilen rechnen.

Laut Konfitürenverordnung, die die Zusammensetzung für Marmelade, Konfitüre und Gelee regelt, ist beispielsweise der Zusatz von Zucker und auch von Honig erlaubt. Ein Blick in das Zutatenverzeichnis liefert hier Klarheit.

Weiterhin darf zum Beispiel für die Herstellung von Konfitüre Saft verwendet werden. Zur Klärung der Säfte kann Gelatine verwendet worden sein. Da Gelatine in diesem Fall ein Verarbeitungshilfsstoff ist, der im Endprodukt nicht mehr enthalten ist, erscheint sie nicht im Zutatenverzeichnis.

Für "Fruchtaufstriche" gibt es keine Vorschriften zur Zusammensetzung. Auch hier ist also der Einsatz von Honig und Fruchtsaft möglich.

Wenn Sie sicher gehen wollen, sollten Sie nur "Marmelade" mit einem Vegan-Siegel (z.B. V-Label "vegan" oder Veganblume) kaufen.

Zur Info: Marmelade wird hierzulande umgangssprachlich als Oberbegriff für sämtliche fruchtige Brotaufstriche verwendet. Rechtlich korrekt ist die Bezeichnung "Marmelade" jedoch nur für Erzeugnisse aus Zitrusfrüchten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder