Schadet alkoholfreies Bier bei Gicht?

Stand:

Stimmt es, dass alkoholfreies Bier eher einen Gichtanfall auslöst bzw. für hohe Harnsäurewerte sorgt, als "normales" Bier? Und wenn ja, warum ist das so?

Zutatenliste eines alkoholfreien Bieres
Off

Prinzipiell erhöhen sowohl Alkohol als auch ein hoher Puringehalt in Lebensmitteln oder Getränken die Harnsäurewerte im Blut, was Gicht begünstigt.

Bier enthält, egal ob alkoholfrei oder nicht, viel Purin. Wie purinreich ein (alkoholfreies) Bier ist, hängt jedoch sehr stark von der Sorte ab, nicht vom Alkoholgehalt. Hefeweißbier und ähnliche Sorten enthalten in der Regel mehr Purin. Zudem kann alkoholfreies Bier bis zu 0,5% vol. Alkohol enthalten.

Alkohol fördert die Harnsäureproduktion in der Leber und hemmt die Harnsäureausscheidung über die Niere.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder