Ist Blausäure in Schlehenkernen giftig?

Stand:
Ich habe Schlehen gesammelt und will den Likör Schlehenfeuer herstellen. Dabei werden die ganzen Schlehen 8 Wochen in Alkohol mazeriert. Meine Frage: Was ist mit der Blausäure im Kern? Ist sie giftig? Ich habe 600 g Schlehen und 1 Flasche Weinbrand, außerdem Gewürze.
Schlehen an einem Ast hängend
Off

Die Kerne der Schlehe enthalten das Blausäureglykosid Amygdalin, das im Körper zu Blausäure umgewandelt wird.

Es sorgt im späteren Schlehenfeuer für das typische Bittermandelaroma.

Die Menge an Amygdalin, das sich in den Kernen der Schlehen befindet, ist insgesamt als eher gering einzustufen. Zudem geht nicht die gesamte Menge aus den Kernen in den Alkohol über.

Sie brauchen daher keine Bedenken haben, sich durch Blausäure zu vergiften; besonders da der Likör nur in geringen Mengen getrunken wird.

Blausäureglykoside sind auch in den Kernen vieler weiterer Früchte aus der Familie der Rosengewächse enthalten, wie beispielsweise in Apfel-, Kirsch- oder auch Mispelkernen.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die enthaltenen Mengen dieser cyanogenen Glycoside jedoch so gering, dass sie für Erwachsene unbedenklich sind. Unser Organismus verfügt über effiziente Mechanismen, um die daraus freigesetzten kleinen Blausäuremengen wirksam und schnell zu entgiften.

Bittermandeln und Aprikosenkerne haben einen höheren Gehalt an Amygdalin. Vor allem bei Kindern sollte man aufpassen, denn fünf bis sechs rohe Bittermandeln können für sie bereits tödlich sein!

Stellen Sie uns Ihre Frage

Unser Rat zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien ist für Sie kostenlos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir können keine Anbieternennungen veröffentlichen. Sie werden gegebenenfalls von uns gelöscht oder durch neutrale Bezeichnungen ersetzt.

Die Verbraucherzentrale nutzt und speichert die in diesem Kommentarfeld erhobene E-Mail-Adresse ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Kommentars im Forum. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, z.B. per E-Mail an die Adresse datenschutz@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

*Pflichtfelder

Guten Abend,

ich habe heute Mirabellen püriert und damit versehentlich auch Kerne erwischt. Reicht es, das Eingekochte Mus nochmal abzukochen gegen Blausäure?

Anmerkung der Redaktion:

Aufkochen ist ausreichend, um die Blausäure unschädlich zu machen. 

 

Wird die Blausäure durch Kochen der Frucht frei?

Anmerkung der Redaktion:

Was meinen Sie genau mit Freiwerden? Beziehen Sie sich auf den vorherigen Kommentar? Durch Hitze wird Blausäure zerstört. Eine Vorstufe der Blauäure befindet sich in den Kernen und wenn diese durch Pürieren zerstört werden, dann gelangt diese auch in die Obstmasse.

Habe Schlehen püriert und ein paar Kerne sind zerbrochen kann man die Marmelade unbedenklich essen?

Anmerkung der Redaktion:

Durch Hitze wird Blausäure weitgehend zerstört. Deshalb sollten Sie die Konfitüre ausreichend kochen. Wenn nur wenige Kerne in der Konfitüre gelandet sind, sollte dies kein Problem sein und Sie können die Konfitüre ohne Bedenken essen. Kinder können schon bei geringeren Mengen an Blausäure Vergiftungserscheinungen zeigen. Daher ist bei ihnen besondere Vorsicht geboten.

Gibt es für Manuka-Honig ein ärztliches Rezept?

Kann ein Arzt ein Rezept für Manuka Honig ausstellen oder ist man beim Kauf in der Apotheke automatisch auf der sicheren Seite?

Ist durch Umkehrosmose gereinigtes Wasser gesünder als Mineralwasser?

Durch Umkehrosmose gereinigtes Wasser: ist das nun gesünder als natürliches Quell- oder Mineralwasser oder nicht?
Wir haben eine solche Anlage, und das Wasser wurde uns als das Non Plus Ultra angepriesen, schmeckt mir auch am allerbesten bisher. Ich lese aber auch immer wieder mal, dass es zu mineralstoffarm (-los) sei und dem Körper eher Närstoffe entziehe und ausleite. Was stimmt denn nun?
rote und grüne Paprika

Ist rote Paprika besser als grüne?

Ich habe gehört, dass rote Paprika gesünder sein sollen als die grünen. Stimmt das?